16. Januar / Aufklärung

Moin, moin!

Wir haben gestern fleissig links verschickt zu unserer großen, ersten, einmaligen MITMACHAKTION.
Herggottsack. Persönliche Einladungen. Kein Veranstaltungspost bei FB. Doch, doch, aber für anderes.
Wie soll man dieses Chaos erklären.
Nun, meine Lieben, es verhält sich manchmal so, daß ein riiiiiesen Stapel „Arbeit“ geschoben wird, gehoben wird, nie vergessen wird.
Aktion 1:
GRENZENLOS
zu diesem Song, den es noch nicht veröffentlicht, diese spontane Akkustikversion gibt.
Wir wollen der Welt, sprich euch 100 coolen Typen zeigen, wie sehr wir das alles, euch alle und überhaupt alles mögen.
Mit kleinen, feinen, kritischen Untertönen.
Das ganze mal so unpunkrockig, wie irgend möglich.
Wer mitmacht, hat endlosen Ruhm in der Tasche. Wen er nicht ohnehin schon dort aufbewahrt wird ;-)
In der Beschreibung zum Song gibt es den Song zum mitsingen, wie auch die Lyrics!
Aktion 2:
Das war ein Gekruschtel und Gesuche in tausenden von alten Kisten.
Manche rochen schon stark vermodert, da über die Jahre ein paar Mäuse darin wohnten. Auch wieder auszogen.
Die Kassetten blieben aber heil.
In einer Kanutschen Jamsession, wir probierten schon 1987 eine Band auf die Beine zu stellen, merkten jedoch, daß wir unserer Zeit voraus waren, entstanden einige Songs, Fragmente, von denen wir euch die schlimmsten Teile nun präsentieren! GESTERN
Ein Video gibt es auch dazu.
Etwas zeitgemäßes, mit den erschreckendsten Bildern der letzten Woche.
Aktion 3:
Das Wochenende 18/19.03. ist reserviert für unser Singlerelease 1+1=2fel
Diese wunderschönen, wirklich topaktuellen Songs, erblicken nun das Licht der Welt.
Nach der schlechtesten und peinlichsten Werbeaktion der Welt, werden wohl auch einige wenige MiniCD’s übrig sein, um sie teuer an Sammler zu verkaufen. Wir werden keine noch aufwendigere Drucktechnik verwenden und Stecktaschen mit gefalteten, vorgerösteten Ahornblättern bemalen.
Jedes einzelne Teil ist Handmade. Photoshop. Ausdruck. Falten. Fertig. Arschloch!
Nachdem nun alle wieder Tapes rausbringen, machen wir, passend dazu: NICHTS!
In jedem Fall suchen wir noch einen Konzertort, an dem wir am 18.03. noch Spökes machen können. Gemeinsam mit KLOTZS und BEN RACKEN!
Also: melden!
FB